Kernkompetenzen

Im Folgenden stellen wir Ihnen unsere Kernkompetenzen und Serviceleistungen näher vor.

Wärmeversorgungsanlagen gehören zum Bereich unserer Kernkompetenzen indem wir für unsere Kunden als Dienstleister mit fundierten fachlichen Beratungen, Planungen und Serviceleistungen tätig sind.

Die Heizungstechnik beinhaltet Themenkomplexe wie

  • Wärmeerzeugungsanlagen, mit unterschiedlichsten primären Energieträgern / Brennstoffen (Erdgas, Deponie- und Biogas, Heizöl, Flüssiggas, Holzhackschnitzel, Holzpellets usw.), z. B.
    - Heiz- und Dampfkessel
    - Wärmepumpen
    - Solaranlagen
    - Blockheizkraftwerke
  • Brennstofftransport und -lagerung
  • Abgasanlagen
  • Wärmespeicher- und ‑verteilungsanlagen
  • Raumheizsysteme auf Konvektions- und/oder Strahlungsbasis
  • Thermische Bauteilaktivierung
  • Dampf- und Kondensatanlagen
  • Zentrale Warm- / Brauchwasseranlagen

Die Wärmeversorgung beinhaltet ein weites Aufgabenfeld mit vielen Facetten. Neben den funktionellen Anforderungen und spezifischen Rahmenbedingungen der jeweiligen Maßnahme, sind stets die gesetzlichen Vorschriften und technischen Regeln zu berücksichtigen. Aber auch wirtschaftliche und ökologische Aspekte müssen im Fokus der Konzepte und Planungen bleiben.

Unser breites Leistungsspektrum reicht von einer einfachen dezentralen Heiztherme bis hin zum zentral beheizten Fernwärmenetz, vom Ein- und Mehrfamilienhaus über ganze Siedlungsgebiete bis hin zu Industrie- und Gewerbekomplexen.

Abwasser-, Wasser-, Gasanlagen gehören zum Bereich unserer Kernkompetenzen in dem wir für unsere Kunden als Dienstleister mit fundierten fachlichen Beratungen, Planungen und Serviceleistungen tätig sind.

Dieses Themengebiet umfasst Bereiche wie

  • Trinkwasserinstallationsanlagen
  • Brunnen- und Eigenwasserversorgung
  • Regen- und Grauwassernutzung
  • Regenwasserbewirtschaftung
  • Abwasser- und Abscheidertechnik
  • Klein-Kläranlagentechnik
  • Schwimmbad- und Beckenwassertechnik
  • Feuerlösch- und Sprinkleranlagen
  • Wasseraufbereitungsanlagen
  • Gasanlagen
  • Druckluftanlagen

Abgestimmt auf die jeweiligen Notwendigkeiten und Komfortansprüche werden die Planungen im Einklang mit den aktuellen gesetzlichen Vorschriften und hygienischen Anforderungen erstellt. Funktionelle Anlagentechnik und deren Wirtschaftlichkeit sind für unsere Konzepte prägend. Aber auch der Aspekt des sparsamen Umgangs mit dem global knapper werdenden Lebensmittel Trinkwasser wird nicht außer Acht gelassen.

Im Bereich der Badgestaltung und der Schwimmbadtechnik – öffentlich wie privat – werden selbstverständlich die individuellen Wünsche unserer Kunden, wie Barrierefreiheit, kind- oder seniorengerechte Badgestaltung, Fitnessanlagen, Filter- und Aufbereitungstechniken sowie Ausstattungs- und Materialmerkmale, berücksichtigt.

Die Bedeutung der Schwachstromtechnik innerhalb der Gebäudetechnik hat in letzter Zeit deutlich zugenommen. Selbst im Wohnungsbau ist eine Installation ohne Datenverkabelung kaum vorstellbar.

Zum Bereich der Fernmelde- und Informationstechnik zählen unter anderem:

  • Einbruchmeldeanlagen
  • Gefahren- und Brandmeldeanlagen
  • Personenrufsysteme
  • Zutrittskontrollanlagen
  • Videoüberwachungsanlagen
  • Telefon- und EDV-Netze
  • Antennenanlagen
  • Lichtrufanlagen

Neben der Funktionalität und Betriebssicherheit sind die individuellen Anforderungen und Sicherheitsbedürfnisse prägend für die Planungen.

Diesen Fachbereich decken wir nicht mit unserem Team hausintern ab, sondern kooperieren an dieser Stelle mit externen, unabhängig tätigen Fachplanerkollegen und nutzen deren Know-How für unsere Kunden. Selbstverständlich verfügen unsere Partner über die für die Planung und Abnahme erforderliche Anerkennung als Fachfirma für Brandmeldeanlagen gem. DIN 14675.

Die Klima- und Kältetechnik gehört zum Bereich unserer Kernkompetenzen in dem wir für unsere Kunden als Dienstleister mit fundierten fachlichen Beratungen, Planungen und Serviceleistungen tätig sind.

Die Raumlufttechnik beinhaltet Fachbereiche wie 

  • Lüftungs- und Klimaanlagen als
    - Be- und Entlüftungsanlagen ohne weitere thermodynamische Luftbehandlung
    - Teil- und Vollklimaanlagen mit ein oder mehreren thermodynamischen Luftbehandlungsstufen
    - zentrale kombinierte Anlagen oder dezentrale Anlage
    - modular aufgebaute Systemtechnik oder in Kammerbauweise
  • Lüftungs- und Klimaanlagen für spezielle Anwendungs- und Anforderungsbereiche wie
    - Medizin- und Krankenhaustechnik
    - Labor- und Reinraumtechnik
    - Gastronomie- und Küchentechnik
    - Hörsaal- und Theaterbereich
    - Tiefgaragen
  • Entrauchungsanlagen (RWA / MRA)
  • Sicherheitsüberdruckanlagen (RDA)
  • Kälteerzeugungsanlagen mit unterschiedlichen primären Energieträgern (Elektro, Gas) und Kältemitteln (NH3, HFKW-Gemische, CO2 etc.) oder auch als solare Kühlung und adiabate Luftkühlung
  • Kälteerzeugungsanlagen als Kompakt-Kaltwassersatz, Splitanlage oder Verbundanlage mit klassischem Kompressions- oder Absorptions-/ Adsorptionsbetrieb
  • Kälteerzeugungsanlagen für
    - klimatechnische Anwendungen
    - Kühlhaustechnik
    - Prozesstechnik
  • Raumkühlsysteme auf Konvektions- und/oder Strahlungsbasis, Kühldecken
  • Thermische Bauteilaktivierung

Die Raumklimatisierung beinhaltet ein facettenreiches Arbeitsgebiet. Neben den funktionellen Anforderungen und spezifischen Rahmenbedingungen der jeweiligen Maßnahme, sind stets die gesetzlichen Vorschriften und technischen Regeln zu berücksichtigen. Aber auch wirtschaftliche und ökologische Aspekte müssen im Fokus der Konzepte und Planungen bleiben.

Ganz gleich ob Komfort-Klimatisierung in Büro- und Verwaltungsgebäuden oder Versammlungsstätten, eine hygienisch anspruchsvolle Klimatisierung in einem Labor oder OP-Saal oder klassifizierte redundant aufgebaute Systeme von Rechenzentren gehören mit ihren individuellen Lösungen zu unserem Tagesgeschäft.

Elektrotechnik / Starkstromanlagen

Kaum eine technische Anlage funktioniert ohne elektrische Hilfsenergie. Von daher sind Starkstromanlagen für die technischen Anlagen und deren Funktionen von großer Bedeutung.

Zum Bereich der Starkstrom Anlagen zählen unter anderem:

  • Mittel- und Niederspannungsanlagen
  • Eigenstromerzeugungsanlagen
  • BUS-Techniken
  • lichttechnische Anlagen
  • Blitzschutzanlagen
  • Photovoltaik
  • Lastmanagementanlagen

Funktionalität, Wirtschaftlichkeit und Betriebssicherheit sind Basis der Planungen. Darüber hinaus spielt in der Beleuchtungstechnik auch die optische Gestaltung eine wichtige Rolle. Hier werden bei den Beleuchtungskonzepten mit dem Gestaltungselement Licht – öffentlich wie privat – architektonische, gestalterische Belange und individuelle Wünsche unserer Kunden sowohl im Innenraum als auch im Außenbereich selbstverständlich berücksichtigt.

Diesen Fachbereich decken wir nicht mit unserem Team hausintern ab, sondern kooperieren an dieser Stelle mit externen, unabhängig tätigen Fachplanerkollegen und nutzen deren Know-how für unsere Kunden.

Elektrotechnik / Fernmelde- und Informationstechnische Anlagen

Die Bedeutung der Schwachstromtechnik innerhalb der Gebäudetechnik hat in letzter Zeit deutlich zugenommen. Selbst im Wohnungsbau ist eine Installation ohne Datenverkabelung kaum vorstellbar.

Zum Bereich der Fernmelde- und Informationstechnik zählen unter anderem:

  • Einbruchmeldeanlagen
  • Gefahren- und Brandmeldeanlagen
  • Personenrufsysteme
  • Zutrittskontrollanlagen
  • Videoüberwachungsanlagen
  • Telefon- und EDV-Netze
  • Antennenanlagen
  • Lichtrufanlagen

Neben der Funktionalität und Betriebssicherheit sind die individuellen Anforderungen und Sicherheitsbedürfnisse prägend für die Planungen.

Diesen Fachbereich decken wir nicht mit unserem Team hausintern ab, sondern kooperieren an dieser Stelle mit externen, unabhängig tätigen Fachplanerkollegen und nutzen deren Know-how für unsere Kunden. Selbstverständlich verfügen unsere Partner über die für die Planung und Abnahme erforderliche Anerkennung als Fachfirma für Brandmeldeanlagen gem. DIN 14675.

Abwasser-, Wasser-, Gasanlagen gehören zum Bereich unserer Kernkompetenzen in dem wir für unsere Kunden als Dienstleister mit fundierten fachlichen Beratungen, Planungen und Serviceleistungen tätig sind.

Dieses Themengebiet umfasst Bereiche wie

  • Trinkwasserinstallationsanlagen
  • Brunnen- und Eigenwasserversorgung
  • Regen- und Grauwassernutzung
  • Regenwasserbewirtschaftung
  • Abwasser- und Abscheidertechnik
  • Klein-Kläranlagentechnik
  • Schwimmbad- und Beckenwassertechnik
  • Feuerlösch- und Sprinkleranlagen
  • Wasseraufbereitungsanlagen
  • Gasanlagen
  • Druckluftanlagen

Abgestimmt auf die jeweiligen Notwendigkeiten und Komfortansprüche werden die Planungen im Einklang mit den aktuellen gesetzlichen Vorschriften und hygienischen Anforderungen erstellt. Funktionelle Anlagentechnik und deren Wirtschaftlichkeit sind für unsere Konzepte prägend. Aber auch der Aspekt des sparsamen Umgangs mit dem global knapper werdenden Lebensmittel Trinkwasser wird nicht außer Acht gelassen.

Im Bereich der Badgestaltung und der Schwimmbadtechnik – öffentlich wie privat – werden selbstverständlich die individuellen Wünsche unserer Kunden, wie Barrierefreiheit, kind- oder seniorengerechte Badgestaltung, Fitnessanlagen, Filter- und Aufbereitungstechniken, Ausstattungs- und Materialmerkmale, berücksichtigt.

Steigende Energiepreise, verschärfte gesetzliche Auflagen und Bauvorschriften sowie eine größere Sensibilität gegenüber der Umwelt führen zu einem wachsenden Anteil regenerativer Energien in der technischen Gebäudeausrüstung.

Neben den sogenannten konventionellen Techniken sind Ressourcen schonende, regenerative Energien mit der Zeit zu einer festen Größe bei einer nachhaltigen Planung geworden. Hierbei bieten serienreife Standard-Lösungen oder ausgefeilte Einzellösungen wirtschaftliche Ansätze.

Ganz gleich ob

  • Thermische Solaranlagen
  • Photovoltaikanlagen
  • Bio- und Deponiegas-BHKW-Anlagen
  • Geothermie-Anlagen
  • Biomasse-Heizanlagen
  • Holzpelletkesselanlagen
  • Holzhackschnitzelheizung
  • Scheitholzverbrennung
  • Adiabatische Verdunstungskühlung für Lüftungs-, Klima- und Kälteanlagen
  • Brunnenwasserkühlanlagen
  • Wärmenutzung aus Abwasser / Grauwassernutzung

mit ihren individuellen nachhaltigen Lösungen gehören zu unserer Kernkompetenz.

Allerdings müssen auch diese Techniken stets mit Augenmaß eingesetzt und angewandt werden. Wirtschaftlichkeit und Funktion solcher Anlagen sind stark abhängig von den jeweils individuellen Rahmenbedingungen. Die Kenntnis von Förder- und Zuschussmöglichkeiten sowie Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen helfen bei der Entscheidungsfindung. Schließlich müssen sich die zu entwickelnden Konzepte und Planungen stets an den Bedürfnissen und Möglichkeiten des Nutzers orientieren. Selbstverständlich unter Beachtung von abgestimmten ökonomischen und ökologischen Aspekten.

Für eine reibungslose Funktion von größeren, mehrgeschossigen Gebäuden sind Waren-, Lasten- und Personentransportanlagen bzw. Aufzüge von großer Bedeutung. Zum Beispiel als

  • Seilaufzüge
  • Hydraulikaufzüge

Die Barrierefreiheit oder die Transportgeschwindigkeit für eine optimale Logistik sind nur zwei Beispiele für eine nutzerspezifische Anforderung an fördertechnischen Anlagen, die bei der Planung zu berücksichtigen sind. Hier ist jeweils individuell das wirtschaftlich beste Transportsystem zu berücksichtigen.

Im Bereich der Aufzugstechnik spielt natürlich auch die Gestaltung und das äußere Erscheinungsbild eine wichtigere Rolle. Neben der Funktionalität, Betriebssicherheit und Wirtschaftlichkeit sind auch architektonische, gestalterische Belange und individuelle Wünsche unserer Kunden ein Aspekt bei den Planungen.

Diesen Fachbereich decken wir nicht mit unserem Team hausintern ab, sondern kooperieren an dieser Stelle mit externen, unabhängig tätigen Fachplanerkollegen und nutzen deren Know-how für unsere Kunden.

Abwasser-, Wasser-, Gasanlagen gehören zum Bereich unserer Kernkompetenzen in dem wir für unsere Kunden als Dienstleister mit fundierten fachlichen Beratungen, Planungen und Serviceleistungen tätig sind.

Dieses Themengebiet umfasst Bereiche wie

  • Trinkwasserinstallationsanlagen
  • Brunnen- und Eigenwasserversorgung
  • Regen- und Grauwassernutzung
  • Regenwasserbewirtschaftung
  • Abwasser- und Abscheidertechnik
  • Klein-Kläranlagentechnik
  • Schwimmbad- und Beckenwassertechnik
  • Feuerlösch- und Sprinkleranlagen
  • Wasseraufbereitungsanlagen
  • Gasanlagen
  • Druckluftanlagen

Abgestimmt auf die jeweiligen Notwendigkeiten und Komfortansprüche werden die Planungen im Einklang mit den aktuellen gesetzlichen Vorschriften und hygienischen Anforderungen erstellt. Funktionelle Anlagentechnik und deren Wirtschaftlichkeit sind für unsere Konzepte prägend. Aber auch der Aspekt des sparsamen Umgangs mit dem global knapper werdenden Lebensmittel Trinkwasser wird nicht außer Acht gelassen.

Im Bereich der Badgestaltung und der Schwimmbadtechnik – öffentlich wie privat – werden selbstverständlich die individuellen Wünsche unserer Kunden, wie Barrierefreiheit, kind- oder seniorengerechte Badgestaltung, Fitnessanlagen, Filter- und Aufbereitungstechniken sowie Ausstattungs- und Materialmerkmale, berücksichtigt.

Die Klima- und Kältetechnik gehört zum Bereich unserer Kernkompetenzen in dem wir für unsere Kunden als Dienstleister mit fundierten fachlichen Beratungen, Planungen und Serviceleistungen tätig sind.

Die Raumlufttechnik beinhaltet Fachbereiche wie

  • Lüftungs- und Klimaanlagen als
    - Be- und Entlüftungsanlagen ohne weitere thermodynamische Luftbehandlung
    - Teil- und Vollklimaanlagen mit ein oder mehreren thermodynamischen Luftbehandlungsstufen
    - zentrale kombinierte Anlagen oder dezentrale Anlage
    - modular aufgebaute Systemtechnik oder in Kammerbauweise
  • Lüftungs- und Klimaanlagen für spezielle Anwendungs- und Anforderungsbereiche wie
    - Medizin- und Krankenhaustechnik
    - Labor- und Reinraumtechnik
    - Gastronomie- und Küchentechnik
    - Hörsaal- und Theaterbereich
    - Tiefgaragen
  • Entrauchungsanlagen (RWA / MRA)
  • Sicherheitsüberdruckanlagen (RDA)
  • Kälteerzeugungsanlagen mit unterschiedlichen primären Energieträgern (Elektro, Gas) und Kältemitteln (NH3, HFKW-Gemische, CO2 etc.) oder auch als solare Kühlung und adiabate Luftkühlung
  • Kälteerzeugungsanlagen als Kompakt-Kaltwassersatz, Splitanlage oder Verbundanlage mit klassischem Kompressions- oder Absorptions-/ Adsorptionsbetrieb
  • Kälteerzeugungsanlagen für
    - klimatechnische Anwendungen
    - Kühlhaustechnik
    - Prozesstechnik
  • Raumkühlsysteme auf Konvektions- und/oder Strahlungsbasis, Kühldecken
  • Thermische Bauteilaktivierung

Die Raumklimatisierung beinhaltet ein facettenreiches Arbeitsgebiet. Neben den funktionellen Anforderungen und spezifischen Rahmenbedingungen der jeweiligen Maßnahme, sind stets die gesetzlichen Vorschriften und technischen Regeln zu berücksichtigen. Aber auch wirtschaftliche und ökologische Aspekte müssen im Fokus der Konzepte und Planungen bleiben.

Ganz gleich ob Komfort-Klimatisierung in Büro- und Verwaltungsgebäuden oder Versammlungsstätten, eine hygienisch anspruchsvolle Klimatisierung in einem Labor oder OP-Saal oder klassifizierte redundant aufgebaute Systeme von Rechenzentren gehören mit ihren individuellen Lösungen zu unserem Tagesgeschäft.

Die MSR-Technik, also die Überwachung, Steuerung, Regelung und Optimierung gebäudetechnischer Anlagen, gehört zum Bereich unserer Kernkompetenzen in dem wir für unsere Kunden als Dienstleister mit fundierten fachlichen Beratungen, Planungen und Serviceleistungen tätig sind. Hierzu gehören u. a.

  • Gebäudeautomationsanlagen
  • Messtechnik
  • Übertragungstechnik
  • Steuerungsanlagen
  • Regelungstechnik
  • Prozessvisualisierung

Die Gebäudeautomation ist ein gewerkeübergreifendes Fachgebiet. Sie übernimmt Steuerungs- und Regelungsaufgaben in den Bereichen Heizung, Lüftung, Klima, Kälte, Wasser, Abwasser und Elektro. Hierbei zählt die übergreifende Integration der Gewerke zu einer der zentralen Aufgaben der MSR-Technik.

Mit der heutigen MSR-Technik können auch komplexere Anlagen für einen optimierten wirtschaftlichen Betrieb nutzergerecht gestaltet werden. Funktionen und Abläufe können sichtbar und transparent dargestellt werden, wodurch die Technik und Energieströme besser kontrollierbar sind.

Offene Leittechniksysteme und herstellerneutrale Bussysteme, wie LON, EIB/KNX oder BACnet gewinnen gerade in komplexen Systemen zunehmend an Bedeutung. Allerdings muss auch diese Technik mit Augenmaß eingesetzt und angewandt werden. Nicht jede Anlage muss in allen Einzelheiten kontrolliert und mit sämtlichen Meldefunktionen ausgestattet sein.

Die zu entwickelnden Konzepte und Planungen müssen sich stets an den Bedürfnissen des Nutzers orientieren. Selbstverständlich unter Beachtung von abgestimmten ökonomischen und ökologischen Aspekten.

Ein weiterer Bereich der sogenannten nutzungsspezifischen Anlagen gehört zum Bereich unserer Kernkompetenzen in dem wir für unsere Kunden als Dienstleister mit fundierten fachlichen Beratungen, Planungen und Serviceleistungen tätig sind.

Je nach Kunde und Art der Gebäude gehören hierzu unter anderem

  • Küchentechnische Anlagen
  • Tankstellentechnik
  • Wäscherei- und Reinigungsanlagen
  • Medienversorgungsanlagen, für technische und medizinische Gase
  • Medizin- und labortechnische Anlagen
  • Feuerlöschanlagen
  • Badetechnische Anlagen
  • Prozesswärme‑, ‑kälte‑ und ‑luftanlagen
  • Entsorgungsanlagen
  • Bühnentechnische Anlagen

Für einen großen Teil der vorgenannten Anlagentechniken verfügen wir intern über entsprechende Erfahrung und Know-how. Sofern jedoch unser Wissen an seine Grenzen stößt, kooperieren wir hier mit erfahrenen unabhängig tätigen Fachplanerkollegen.

Abwasser-, Wasser-, Gasanlagen gehören zum Bereich unserer Kernkompetenzen in dem wir für unsere Kunden als Dienstleister mit fundierten fachlichen Beratungen, Planungen und Serviceleistungen tätig sind.

Dieses Themengebiet umfasst Bereiche wie

  • Trinkwasserinstallationsanlagen
  • Brunnen- und Eigenwasserversorgung
  • Regen- und Grauwassernutzung
  • Regenwasserbewirtschaftung
  • Abwasser- und Abscheidertechnik
  • Klein-Kläranlagentechnik
  • Schwimmbad- und Beckenwassertechnik
  • Feuerlösch- und Sprinkleranlagen
  • Wasseraufbereitungsanlagen
  • Gasanlagen
  • Druckluftanlagen

Abgestimmt auf die jeweiligen Notwendigkeiten und Komfortansprüche werden die Planungen im Einklang mit den aktuellen gesetzlichen Vorschriften und hygienischen Anforderungen erstellt. Funktionelle Anlagentechnik und deren Wirtschaftlichkeit sind für unsere Konzepte prägend. Aber auch der Aspekt des sparsamen Umgangs mit dem global knapper werdenden Lebensmittel Trinkwasser wird nicht außer Acht gelassen.

Im Bereich der Badgestaltung und der Schwimmbadtechnik – öffentlich wie privat – werden selbstverständlich die individuellen Wünsche unserer Kunden, wie Barrierefreiheit, kind- oder seniorengerechte Badgestaltung, Fitnessanlagen, Filter- und Aufbereitungstechniken und Ausstattungs- und Materialmerkmale, berücksichtigt.

Wärmeversorgungsanlagen gehören zum Bereich unserer Kernkompetenzen indem wir für unsere Kunden als Dienstleister mit fundierten fachlichen Beratungen, Planungen und Serviceleistungen tätig sind.

Die Heizungstechnik beinhaltet Themenkomplexe wie

  • Wärmeerzeugungsanlagen, mit unterschiedlichsten primären Energieträgern / Brennstoffen (Erdgas, Deponie- und Biogas, Heizöl, Flüssiggas, Holzhackschnitzel, Holzpellets usw.), z. B.
    - Heiz- und Dampfkessel
    - Wärmepumpen
    - Solaranlagen
    - Blockheizkraftwerke
  • Brennstofftransport und -lagerung
  • Abgasanlagen
  • Wärmespeicher- und ‑verteilungsanlagen
  • Raumheizsysteme auf Konvektions- und/oder Strahlungsbasis
  • Thermische Bauteilaktivierung
  • Dampf- und Kondensatanlagen
  • Zentrale Warm- / Brauchwasseranlagen

Die Wärmeversorgung beinhaltet ein weites Aufgabenfeld mit vielen Facetten. Neben den funktionellen Anforderungen und spezifischen Rahmenbedingungen der jeweiligen Maßnahme, sind stets die gesetzlichen Vorschriften und technischen Regeln zu berücksichtigen. Aber auch wirtschaftliche und ökologische Aspekte müssen im Fokus der Konzepte und Planungen bleiben.

Unser breites Leistungsspektrum reicht von einer einfachen dezentralen Heiztherme bis hin zum zentral beheizten Fernwärmenetz, vom Ein- und Mehrfamilien-Haus über ganze Siedlungsgebiete bis hin zu Industrie- und Gewerbekomplexen.